Brite wacht nach Sauftour mit Rache-Tattoo auf

Brite wacht nach Sauftour mit Rache-Tattoo auf
Übler Scherz

Nach einer durchzechten Nacht brummt nicht nur der Schädel, auch ein Tattoo macht Kummer.

Unsanftes Erwachen für den Briten Josh Darnbrough (24): Nicht nur brummt ihm der Schädel nach einer durchzechten Nacht - als er in den Spiegel schaut, muss er noch dazu eine schockierende Entdeckung machen. Offenbar haben sich seine Freunde einen üblen Scherz mit ihm erlaubt, als der Partytiger beim Feiern in einen tiefen Schlaf gefallen ist. Kollege Rob hat dem 24-Jährigen ein nicht gerade professionelles Tattoo auf den Rücken gestochen. "Wenn mit dem Gesicht unten liegend gefunden, bitte die Rettung rufen", prangt dort jetzt in großen Lettern.

"Ich war wirklich ziemlich erstaunt", sagt Josh zu englischen Medien. "Als ich ins Bett ging, hatte ich noch kein Tattoo, da war ich mir ziemlich sicher." Seinem Freund Rob nimmt Josh die Aktion aber nicht übel. "Es hat unsere Freundschaft nicht beeinträchtigt. Das war einfach nur ein Scherz zwischen Kollegen." Möglicherweise nimmt Josh den fiesen Streich deshalb so gelassen, weil er selbst schon eine Ähnliche Aktion durchgeführt hat: Vor zwei Jahren war es Rob, der beim Feiern einschlief und der mit einem Tattoo aufwachte.

tat2.jpg

(Josh in der Mitte und Rob rechts bei der Tattoo-Entfernung)

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

5 Antworten zum neuen Raucher-Gesetz

Horror-Droge 'Flakka' lässt Amis total durchdrehen

'Lu Lu' bricht einen Sex-Rekord nach dem anderen

Student kassiert 80.000 im Monat, indem er Pixel verkauft

Porno-Skandal bei KFC

19-Jährige ist im Körper eines Babys gefangen

Style Top Gelesen

So rebelliert er gegen den Büro-Dresscode

Die Regenbogen-Wohnung

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.