Dieses Pulver macht Wasser zu Wein

Dieses Pulver macht Wasser zu Wein
USA

Kritiker befürchten aber, dass Junge das Pulver schnupfen.

Ein Alkoholpulver namens "Palcohol" hat nach längerem Rechtsstreit eine Zulassung für den amerikanischen Markt bekommen. Das Pulver ist die Kreation von Mark Philips. Gießt man es mit Wasser auf, kann man verschiedene alkoholische Getränke herstellen.

Das Pulver zielt in erster Linie auf Sportler und Outdoor-Fans ab, schreibt Philips auf der offiziellen Produktseite. "Mark ist ein aktiver Typ. Nach stundenlanger Aktivität will er relaxen und ein erfrischendes alkoholisches Getränk genießen", heißt es dort. Gerade bei Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren könne man aber keine Wein- oder Bierflaschen mitnehmen. Dem soll das Pulver Abhilfe schaffen.

Angst, dass Junge Palcohol schnupfen
Während das Pulver auf staatlicher Ebene genehmigt wurde, haben zahlreiche US-Bundesstaaten aber bereits Verbote ausgesprochen. Kritiker befürchten, dass Jugendliche das Pulver wie Kokain schnupfen könnten. Außerdem, so die Argumentation, könne man es sehr einfach unerkannt in Konzerte oder ähnliche Veranstaltungen schmuggeln.

In Europa ist die rechtliche Situation noch unklar. Besonders in den Bereichen Jugendschutz und Alkoholsteuer herrscht Nachholbedarf.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

11 fürchterliche "Österreichische Lösungen"

Spiele-Helden im Wandel der Zeit

6 Tipps für Sex im Freien

Style Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.