Google Maps und Youtube gehen offline

Google Maps und Youtube gehen offline
San Francisco

US-Konzern kündigte neue Features an.

Der Google-Konzern hat vergangene Woche in San Francisco angekündigt, dass die Dienste Google Maps und Youtube künftig auch offline verfügbar sind.

Youtube-Nutzer können Clips auf der Video-Plattform auswählen und am jeweiligen Gerät zwischenspeichern. Bis zu 48 Stunden lang kann man die Videos dann ohne Zugang zum Netz abrufen. Der Vorteil: Wer unterwegs Videos schauen will, kann diese schon vorher über W-LAN herunterladen und muss kein Handy-Datenvolumen opfern.

Ähnlich funktioniert der Offline-Modus beim Kartendienst "Maps". Nutzer können eine Route auswählen, diese wird dann am Gerät gespeichert und ist auch ohne Internet-Zugang verfügbar.

"Mit offline-Maps brauchst Du keine extrem verlässliche Internet-Verbindung, um zu navigieren", so Googles Vize Jen Fitzpatrick.

Einen genauen Starttermin für die Offline-Features gibt es noch nicht.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Tierschützer retten betrunkenen Igel

Jugendamt nahm Kind weg, weil Eltern rauchten

Müllmann warf Hund in den Müll

Zirkus-Akrobatin stürzte ins Publikum

Herrchen macht Rundreise mit todkrankem Hund

9 Hotel-Geheimnisse, die Du wissen musst

Frauen prügelten sich wegen Dreier im Feriencamp

Familie kauft Matratze, macht grausige Entdeckung

Style Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.