Blindenhund warf sich für Frauchen vor den Bus

Blindenhund warf sich für Frauchen vor den Bus
USA

Treuer Vierbeiner rettete Blinder das Leben und wurde dadurch zum Star.

Ihr Blindenhund hat einer 62-jährigen Frau in den USA das Leben gerettet, indem er sich vor einen herannahenden Bus geworfen hat. Sowohl Hund, als auch Frauchen erlitten Verletzungen.

Audrey Stone querte am Montag Morgen mit ihrem Blindenhund "Figo" eine Straße im US-Bundesstaat New York. Ein herannahender Minibus übersah die Beiden und konnte nicht mehr bremsen. Figo warf sich instinktiv dem Bus entgegen und bewahrte sein Frauchen vor dem Schlimmsten. "Er absorbierte den Großteil des Aufpralls. Auch danach wollte er nicht von ihrer Seite weichen", sagte der örtliche Polizeichef John Del Gardo. "Er stand bei ihr und war da, um sie zu retten."

blindenhund2.jpg

Laut Polizei erlitt Stone bei dem Unfall Knochenbrüche am Ellenbogen, den Rippen und dem Knöchel. Ihr treuer Helfer brach sich ein Bein und musste einige Haare lassen. Sein Fell verfing sich im Vorderreifen des Fahrzeugs. Er bleibt so lange in der Tierklinik, bis sein Frauchen wieder auf den Beinen ist und sich um ihn kümmern kann.

blindenhund3.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Arrest: Teenies hatten Sex im Erlebnisbad

Nächster Mega-Fisch an Land gespült

Mann hatte 420 Nierensteine

22-Jähriger baute sich eine Laser-Flinte

Falsche Vergewaltigung: US-Cops jagen Deutsche

Tiere Top Gelesen

Diese 10 Fotos beweisen: Katzen können überall schlafen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.