Flüchtling trug Hundebaby 500 km zu Fuß

Flüchtling trug Hundebaby 500 km zu Fuß
Syrien

17-Jähriger nahm den jungen Hund aus Syrien nach Europa mit.

Ein Flüchtling hat seinen Hund "Rose" von der syrischen Hauptstadt Damaskus bis nach Europa getragen. Aslan (17) konnte den Husky-Welpen einfach nicht zurücklassen. "Ich liebe meinen Hund", sagt er in einem Video, das die UNO-Flüchtlingshilfsorganisation UNHCR auf Facebook veröffentlicht hat. Zwar ernte er manchmal ungläubige Blicke. "Aber ich habe Futter, ich habe Wasser", und "Rose" hat schon ihren eigenen Pass:

Millionen Menschen wünschten dem Burschen auf Facebook Glück und Gesundheit auf seiner langen Reise. Im Video ist Alsan auf der griechischen Insel Lesbos zu sehen - mittlerweile hat er es schon bis Salzburg geschafft, will jetzt weiter nach München.

Was hältst du von diesem Artikel?

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.