Katze stirbt, nachdem Fell pink gefärbt wurde

Katze stirbt, nachdem Fell pink gefärbt wurde
Tierschützer sind entsetzt

Das Färbemittel war hochgiftig

Russische Tierschützer sind entsetzt! Eine Katze ist gestorben, weil ihr das Fell gefärbt wurde.

Lena Lenina, so der Name der Besitzerin der Katze, färbte das Fell Pink. Damit wollte sie Aufmerksamkeit auf einer "Pretty in Pink"-Party erregen, was ihr auch gelang. Doch bereits auf der Feier gab es erste Kritik an der Tierhalterin: "Die Katze war noch sehr jung, nervös, und wollte am liebsten weg von dieser Veranstaltung", so ein anderer Partygast.

Pinke Katze

kurz danach war das Tier tot. Die Obduktion der Katze ergab, dass der Stubentieger an hochgiftigen Chemikalien starb, die er im Körper hatte. Die pinke Farbe war wohl doch nicht so verträglich wie behauptet: Immer wenn die Katze sich übers Fell schleckte, nahm sie Spuren dieser Chemikeule auf.

Tierschützer bezeichnen das Verhalten als unnötige Grausamkeit.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Tote Personen bleiben im Flugzeug sitzen

11 Medizin-Mythen im Fakten-Check

Diese Katzen sind echte Doppelgänger

Tiger stirbt nach Sprung aus Hochhaus

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.