Studie: Hunde können Krebs erschnüffeln

Studie: Hunde können Krebs erschnüffeln
Medical Detection Dogs

Mit 98-prozentiger Genauigkeit: So können Vierbeiner zu Lebensrettern werden.

Mit 98-prozentiger Sicherheit können Hunde bei Männern Prostatakrebs erkennen, das hat eine Studie der Charity-Organisation "Medical Detection Dogs" herausgefunden. "Gerade diese besonders hohe Erfolgsrate gibt Hoffnung", freute sich Dr. Claire Guest. 

Durchgeführt wurde die Untersuchung von den Urologen des Humanitas Clinical and Research Centre in Milan. Sie fanden heraus, dass Deutsche Schäfer Prostatakrebs mit 97,7-prozentiger Genauigkeit erkennen können. Insgesamt 900 Urinproben von Männern nahmen zwei Schäferhunde olfaktorisch unter die Lupe. Mit ihrer feinen Nase erschnüffelten sie jene Mikro-Stoffe, die auf Krebs hindeuten und schlugen gegebenenfalls Alarm.

Die Ergebnisse der Studie, die im Fachjournal "Journal of Urology" veröffentlicht wurden, warten jetzt auf eine Umsetzung in der Praxis. Mediziner verlassen sich in der Regel auf Methoden wie Bluttests oder Biopsien. Nun werden Stimmen laut, die den Einsatz von "vierbeinigen Medizinern" bei Routinekontrollen fordern.

hund2.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Das ist der sturste Hausbesitzer der Welt

7 geheime Orte, die auf Google Maps gelöscht sind

Die 10 heißesten Sex-Szenen aus Game of Thrones

Mutter ließ 2-Jährigen in Geparden-Gehege fallen

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.