Tierärztin erschoss Katze mit Pfeil und Bogen

Tierärztin erschoss Katze mit Pfeil und Bogen
Skandal in USA

Auf Facebook prahlte sie dann noch mit einem Foto der Aktion.

Nach diesem Facebook-Posting ermittelt nun sogar die Polizei: Ausgerechnet eine Tierärztin hat im sozialen Netzwerk damit geprahlt, eine wilde Katze mit Pfeil und Bogen getötet zu haben. Sie provozierte damit einen Aufschrei im Netz, der ihr letztendlich sogar den Job kostete.

katze.jpg

"Die einzige gute wilde Katze ist eine mit einem Pfeil durch den Kopf. Preis für den Tierarzt des Jahres ... dankbar angenommen", kommentierte Dr. Kristen Lindsey aus Texas das Foto, das die junge Frau mit dem Tier zeigt.

Weil das Foto bei Freunden nicht besonders gut ankam und sich binnen weniger Stunden ein "Shitstorm" im Netz zusammenbraute, musste die junge Tierärztin kurz danach ihren Facebook-Account löschen.

Polizei ermittelt wegen Grausamkeit gegen Tiere
Auch die lokale Polizeibehörde verstand angesichts des Tierquäler-Fotos keinen Spaß. "Es ist ekelhaft", kommentierte Sheriff Jack Brandes. "So etwas ist in unserer Gesellschaft nicht akzeptabel. Ich hoffe, dass wir uns in Zukunft nicht mehr mit so etwas auseinandersetzen müssen." Polizeibeamte statteten Lindsey kurz nach ihrem Posting einen Besuch ab, strafrechtliche Folgen sind nicht vom Tisch.

Klinik feuerte sie
Ihren Job, so viel steht bereits fest, ist Lindsey jedenfalls los. "Wir sind total schockiert und angeekelt von diesem Benehmen", sagte ein Sprecher der Tierklinik in Brenham, wo die Ärztin gearbeitet hatte. Binnen Stunden nach dem Facebook-Posting waren bei der Klinik über 500 wütende Anrufe eingegangen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Zu viel Candy Crush: Mann braucht Not-OP

Diese Frau erzählt allen, dass sie Herpes hat

Rätsel um Alien-Schraube in Russland

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.