Tierquäler erschlug 10 Hunde-Babys mit einem Stein

Tierquäler erschlug 10 Hunde-Babys mit einem Stein
Australien

Er bekam sie gratis, aber eine Woche später tötete er sie auf grausame Weise.

Ein Mann in New South Wales (Australien) hat 10 junge Hunde auf grausame Art getötet. Nathan T. bekam einen ganzen Wurf Hundebabys gratis über eine Anzeige im Internet. Doch eine Woche später fuhr er mit den Tieren in den Busch, schlug ihnen mit einem Stein die Schädel ein und warf die Tierleichen ins Gebüsch.

T. blieb bei der Tierquäler-Aktion aber nicht unbeobachtet. Ein Zeuge meldete das Geschehen der Polizei. Er alarmierte auch die Tierrettung - aber für die Hunde kam jede Hilfe zu spät. Nur ein Welpen überlebte, es wurde auf den Namen "Lucky" getauft (Artikelbild). Seine 10 Geschwister verstarben an den schweren Kopfverletzungen.

T. bekannte sich am Freitag in einer Gerichtsverhandlung der Tierquälerei schuldig. Er darf in den nächsten 10 Jahren kein Tier besitzen. Ein endgültiges Urteil wird im April erwartet.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

6 Sex-Positionen für Faulpelze

Die schlimmsten Familienfotos aller Zeiten

9 Dinge, die wir den Deutschen voraus haben

Tiere Top Gelesen

Diese 10 Tierfotos bringen dich garantiert zum Lachen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.