Tiger stirbt nach Sprung aus Hochhaus

Tiger stirbt nach Sprung aus Hochhaus
China

Das Tier war aus seinem Käfig ausgebrochen und in Panik geraten.

 Ein junger Tiger ist in der ostchinesischen Großstadt Pingdu aus einem Wolkenkratzer in den Tod gestürzt. Wie die staatliche Zeitung "Peninsula City" am Mittwoch berichtete, entdeckte ein Paar auf dem Heimweg das tote Raubtier in der Nähe des Hochhauses. Die beiden hätten zunächst angenommen, dass es sich um einen Hund handle, dann aber die Polizei verständigt.

Peking Tiger



Auf Fotos war der Tiger auf der Seite liegend mit einer Blutlache rund um seinen Kopf zu sehen. Der ungewöhnliche Vorfall ereignete sich dem Bericht zufolge während der Feiern des neuen Mondjahrs in China vor einer Woche. Die Polizei vermutet, dass das riesige Feuerwerk zum Jahreswechsel den Tiger in Panik versetzte. Das Tier sei offenbar aus seinem Käfig ausgebrochen und dann in den Tod gestürzt. Zum Besitzer des Tigers machte die Zeitung keine Angaben. Die Polizei ermittle, Festnahmen habe es keine gegeben, hieß es lediglich.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Zu viele Energy-Drinks: Herzanfall

"Er berührte uns alle" - Denkmal für pädophilen Lehrer

Türke (73) wirft seinen Penis in den Fluss

Blinder sieht seine Frau zum ersten Mal

Shaolin-Mönch verrät 10 Geheimnisse für ewige Jugend

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.