Zungen-Parasit in Thunfisch gefunden

Zungen-Parasit in Thunfisch gefunden
Horror-Fund

Jetzt identifizierten Experten den 'blinden Passagier', den eine Frau in ihrem Essen fand.

Zoe Butler, eine 28-jährige Engländerin, erlebte beim Zubereiten eines Sandwichs den Schreck ihres Lebens. Beim Öffnen einer Thunfischdose starrten plötzlich zwei Glubschaugen die Mutter zweier Kinder an. "Ich ließ die Gabel fallen, sprang zurück und schrie", erzählte die bestürzte Frau der "Daily Mail". Experten haben nun herausgefunden, worum es sich bei dem "blinden Passagier" handelte.

Twitter/Zoe Butler

Wissenschaftler hatten zunächst vermutet, dass der grausige Fund der Kopf einer jungen Krabbe war. Das Naturhistorische Museum in Nottingham veröffentlichte jetzt aber eine andere Theorie. Demnach gehört der Kopf zu einer parasitären Assel, die im Maul von Fischen sitzt und sich vom Blut aus deren Zunge ernährt (Cymothoa exigua).

Stirbt die Zunge des Wirt-Fisches wegen Blutarmut ab, übernimmt die Assel ihre Funktion, damit der Fisch weiterleben kann. Die Assel befällt normalerweise keine großen Fische, wie Thunfische, erklärt Sprecher Stuart Hine. "Ich glaube, sie wurde mit einem kleineren Fisch aufgenommen, den der Thunfisch gefressen hat."

laus.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Horror-Entdeckung in Thunfisch-Dose

Australier fangen diesen Monster-Hai

Tiere Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.