Was ist eigentlich mit dem ADAC los?

Was ist eigentlich mit dem ADAC los?
#dontcallyourmom

Solche Werbungen hätten wir von den Gelben Engeln nicht erwartet.

Früher vor allem durch die gelben Engel bekannt, scheint das deutsche Pendant zum ÖAMTC ihre Werbestrategie nun ein bisschen geändert zu haben. Wo früher weichgespülte Hilfeleistung im Vordergrund steht, liegt der Fokus nun vor allem auf Fahranfänger und deren Probleme.

Lass einfach mal deine Eltern in Ruhe

Das merkt man aber auch an den neuen Werbespots. Die sagen den Jugendlichen nämlich: „Lasst eure Eltern mal in Ruhe! Die haben sich auch mal ein bisschen Privatsphäre und eine kleine Auszeit von euch verdient! Ruft lieber uns an!“ So sieht man Eltern bei Sexspielchen, die sie nicht machen können, wenn „ihr“ zu Hause seid. Oder wie „ihr“ eurer Mama die Tour beim heißen Töpferlehrer versaut, weil „ihr“ betrunken auf Malle euer Leben nicht auf die Reihe bekommt. 

 

Was hältst du von diesem Artikel?

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.