crazy
 

Das Video dieser Wasser-Melone bricht alle Rekorde

Das Video dieser Wasser-Melone bricht alle Rekorde
Skurril

Mehr als 4,4 Millionen Menschen haben Anteil am Schicksal der Wassermelone genommen.

Millionen Nutzer haben im Internet gebannt verfolgt, wie Mitarbeiter der Nachrichtenseite BuzzFeed eine Wassermelone zur Explosion brachten. Die Liveübertragung der Show auf dem neuen Videodienst des Onlinenetzwerks Facebook zog an einem Punkt gleichzeitig mehr als 800.000 Zuschauer in ihren Bann.



Insgesamt verfolgten 4,4 Millionen Nutzer, wie die BuzzFeed-Mitarbeiter so lange Gummibänder um die Mitte der Melone legten, bis sie schließlich explodierte.

"Ich würde so gerne aufhören zuzuschauen, doch bin ich schon anheimgefallen", schrieb ein Facebook-Nutzer. "Wenn mein Ehemann nach Hause kommt und mich fragt, was ich heute getan habe, bin ich nicht sicher, dass er versteht, warum ich nicht aufhören konnte, nachdem ich einmal angefangen hatte", schrieb eine andere Nutzerin. Insgesamt wurde die Show 314.000 Mal auf Facebook kommentiert, während auf Twitter der Hashtag #watermelon zum Renner wurde.

Was hältst du von diesem Artikel?

Top gelesen Crazy

So sieht Sex im Inneren der Vagina aus

Kannibale: So schmeckt Menschenfleisch

Video zeigt Sex von Innen

Hier sieht ein Mann zum ersten Mal eine Vagina

Pornostars enthüllen: SO lang soll er sein

7 verfluchte Orte in Österreich

Das haben Menschen mit Bananen gemein

Jungs, das ist der ultimative Penis-Test

Frauen berühren erstmals fremde Vagina

Lotto: Das sind die häufigsten Zahlen

Es gibt sie tatsächlich: Orgasmus Weltmeisterschaft

So sieht Sex in einem MRT-Gerät aus

Die erfolgreichsten Pornodarstellerinnen der Welt

Video zeigt: So wird aus einem Penis eine Vagina!

Die 11 kuriosesten Weltrekorde aller Zeiten

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.