crazy
 

Gangster kommentierte eigenes Fahndungsfoto

Gangster kommentierte eigenes Fahndungsfoto
Hilfe via Social Media

Die Polizei eröffnete einen Psycho-Krieg. Der Mann stellte sich.

In den USA hat das soziale Netzwerk Facebook der Polizei unter die Arme gegriffen. Ein Sheriff Department aus Ohio veröffentlichte das Fahndungsfoto von Andrew Marcum, der nichts besseres wusste als sein eigenes Bild zu kommentieren.

Die Poliei reagierte cool und fragte einfach mal nach, ob Andrew sich nicht stellen wolle, denn das "wäre super". Auf Twitter ging Sheriff Richard K. Jones in die Offensive und postete gleich ein Foto der örtlichen Gefängniszelle dazu: "Hey Andrew, wir haben Dein Zimmer vorbereitet."

Das war wohl zuviel für den zartbesaiteten Verbrecher, denn kurz darauf stellte er sich. Die Polizei feierte ihren Fahndungserfolg passend mit einem Jubel-Tweet:


Auch auf Facebook wurde die Erfolgsmeldung veröffentlicht.

Was hältst du von diesem Artikel?

Top gelesen Crazy

Teenie braucht erste Penis-Verkleinerung der Welt

13 Dinge, die Du heute nicht tun solltest

200 Jahre alt: Mönch-Mumie noch am Leben

Die 11 kuriosesten Weltrekorde aller Zeiten

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

Kannibale: So schmeckt Menschenfleisch

Das haben Menschen mit Bananen gemein

Frau macht Joghurt mit ihrer Vagina

So sieht Sex im Inneren der Vagina aus

7 verfluchte Orte in Österreich

Zungen-Parasit in Thunfisch gefunden

Unsere Politiker in der Pensionisten-Challenge!

Pornostars enthüllen: SO lang soll er sein

Lotto: Das sind die häufigsten Zahlen

Die erfolgreichsten Pornodarstellerinnen der Welt

Top Geklickt Videos