10 unglaubliche Golden Girls-Fakten

10 unglaubliche Golden Girls-Fakten
Thank you for being a friend

In 180 Folgen begeistern die liebenswerten "Golden Girls" Jung und Alt. Mit viel Humor und Charme spielten sich Rose, Blanche, Dorothy und Sophia in die Herzen des Publikums.

Fast jeder kennt sie, genauso viele lieben sie - aber wie gut kennt ihr die Charaktere und Schauspieler der Erfolgsserie wirklich? Wir haben für euch zehn Serien-Fakten gesammelt, die vermutlich selbst eingefleischte "Golden Girls"-Fans noch nicht wussten:

 

1. Unzertrennlich? Irrtum!

Kaum zu glauben, aber die Schauspielerinnen verbrachten abseits vom Dreh kaum Zeit miteinander. Sie trafen sich allerdings einmal jährlich im Juni, wenn Estelle Getty ihren Geburtstag feierte.

 

via GIPHY

 

2. Rollentausch

Wer hätte das gedacht? Ursprünglich hätte Betty White die Rolle der Männer verführenden Blanche Devereaux spielen sollen. Da diese Rolle aber zu sehr an ihren Charakter Sue Anne Nivens in "The Mary Tyler Moore Show" erinnerte, übernahm diese Rolle Rue McClanahan. So wurde aus Betty die liebenswerte, aber naive Rose Nylund. 

 

via GIPHY

 

via GIPHY

 

3. Selbst Queen Elizabeth II. "was amused"

Das ging sogar so weit, dass sie die "Girls" 1988 nach London zur "Royal Variety Performance" eingeladen hat, wo diese einige Szenen zum Besten gaben.

 

via GIPHY

 

4. Estelle Getty litt unter Lampenfieber

Kaum zu glauben, aber die Schauspielerin, die die schlagfertige Sophia Petrillo mimte, war bei den Dreharbeiten teilweise so nervös, dass sie in "Schockstarre" verfiel. Estelle hatte die geringsten Schauspiel-Erfahrungen aller Hauptdarsteller. 

 

via GIPHY

 

5. Ein Seriencharakter wurde gestrichen

Gleich zu Beginn wurde eine Rolle gestrichen: Die des homosexuellen Butlers, der von Charles Levin dargestellt wurde. Der Charakter kam gut beim Publikum an, wurde aber aus Zeitgründen gestrichen.

 

via GIPHY

 

6. Cheesecake? Nicht für Bea!

Obwohl Cheesecake so oft in der Serie vorkam, das man ihm schon eine kleine Hauptrolle zuschreiben könnte, konnte Dorothy, gespielt von Bea Arthur, dieser Süßspeise nichts abgewinnen. Genauso wenig hielt die Schauspielerin übrigens von Schuhen: In ihrem Vertrag bestand sie darauf, am Set jederzeit barfuß laufen zu dürfen.

 

via GIPHY

 

7. Estelle "Sophia" Getty war nicht das älteste "Golden Girl"

Überraschenderweise war Betty White, das einzige noch lebende "Golden Girl", die älteste im Bunde. Estelle Getty war jünger als Bea Arthur, die ihre Serientochter Dorothy spielte. Am jüngsten war übrigens Rue McClanahan. Die Maske brauchte vor jedem Drehtermin 45 Minuten, um Getty "alt aussehen" zu lassen. 

 

via GIPHY

 

8. George Clooney hatte einen Gastauftritt

In der zweiten Staffel übernahm er in der Folge "To catch a Neighbor" die Rolle eines Detektivs, der einen Juwelier-Dieb schnappen wollte. 

 

 

9. Weltrekord für Betty White

Die Schauspielerin startete ihre Karriere im Jahr 1939 und war fast ach Jahrzehnte in diesem Business tätig. Dafür erhielt sie 2013 den Weltrekord für die längste TV-Karriere als Entertainerin. 

 

 

10. Drei Tage für alle "Golden Girls"-Folgen

Verlängertes Wochenende und noch nichts vor? Es dauert zwei volle Tage und 18 Stunden ohne Schlaf, wenn man sich alle Staffeln der Serien (noch einmal) ansehen will. Viel Spaß!

 

via GIPHY

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.