Nächtlicher Einbruch ins
 Parlament

Nächtlicher Einbruch ins
 Parlament
Schock für Politiker

Der Verfassungsschutz ermittelt – ins Parlament ist nachts eingebrochen worden.

Eigentlich weiß man, dass im Parlament an der Ringstraße nicht viel zu holen ist. Einbrecher haben es in der Nacht zum Sonntag dennoch probiert. Sie stiegen ins Palais Epstein – ein Nebengebäude – ein und durchwühlten mehrere Büros.

In der Früh lösten sie bei ihrem Coup Alarm aus. Bevor die Polizei am Parlament eintraf, waren die Täter über alle Berge. „Die Einbrecher durchwühlten mehrere Büros nach Beute, darunter auch von Parteien“, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Dies bestätigte die Par­lamentsdirektion, das LKA und der Verfassungsschutz ermitteln. Ob die Einbrecher etwas erbeutet haben, stand noch nicht fest.

Im Palais Epstein sind neben der Demokratiewerkstatt Büros von Parlamentsklubs untergebracht.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.