Mann schickte Nackt-Fotos an 200 Kollegen

Mann schickte Nackt-Fotos an 200 Kollegen
Versehen

Das peinliche Versehen kostete den Schweizer seinen Job.

Ein Mann aus der Region Zürich hat seinen Job verloren, weil er aus Versehen Nacktfotos an seine Arbeitskollegen verschickt hat. Das Missgeschick passierte dem 28-Jährigen bereits im Oktober 2014, berichtet blick.ch. Er hatte gerade seinen Job bei einem Telekommunikations-Unternehmen begonnen und wollte seinen neuen Kollegen einen Willkommensgruß senden. Der fiel dann etwas persönlicher aus, als geplant.

Das Mail enthielt nämlich auch seine Facebook-Kontaktdaten. Und ein Foto-Ordner, der eigentlich privat war, entpuppte sich als öffentlich zugänglich. Warum die Privatsphäre-Einstellung sich plötzlich änderte, bleibt dem Mann ein Rätsel. "Vielleicht wurde er auf dem Firmen-PC automatisch synchronisier?", zitiert ihn blick.ch. "Es war der Horror! Ich habe mich so geschämt. Alle sahen Nacktbilder von mir – und was mein Freund und ich machen, wenn wir intim sind."

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.